„Nullstellung“ – Wo lediglich der Schlaf wachrütteln kann

Schlafperformances als Protestform? Ihr habt richtig gehört: Im Juli dieses Jahres gossen 20 Tiroler Kulturschaffende ihren Widerstand gegen die derzeit so prekäre Lage in der Kunst- und Kulturarbeit vor dem Ferdinandeum in eine etwas ungewohnte Form. Das von TKI open 22 unter dem Aufhänger „liegen“ geförderte Projekt „Nullstellung“ mündet nun in einer dokumentierenden wie zeitgleich … „Nullstellung“ – Wo lediglich der Schlaf wachrütteln kann weiterlesen

Wenn Tanz zur Überlebensstrategie wird – OFFTANZ präsentiert

Mit drei neuen Tanzstücken voller brisanter Fragen entführt das Tiroler Künstler:innenkollektiv OFFTANZ aus dem grauen Winteralltag hinein in bunte Sphären. Während sich „SoliloquiumNaturalmente“ am 26. und 27.11 im BRUX von einer gesellschaftlichen Herausforderung in die Nächste hangelt und dabei sogar eine ausgewiesene Biologin im Science- Slam zu Wort kommen lässt, ist es „Die große Sonja … Wenn Tanz zur Überlebensstrategie wird – OFFTANZ präsentiert weiterlesen

Diskussionsreihe „gegen:WART“: Mit dem Seil vor der Kluft

Die Gräben in der Gesellschaft sind verhärtet, eine Gesprächsreihe mit dem Titel „gegen:WART //// es geht bergab“ versucht nun ihr Glück, grätscht dazwischen, der Intention folgend, die Wogen zu glätten und aufzuweichen. Information und Diskurs statt Polarisierung und Emotionalisierung, so das Motto. Geladene Gäste werden als Kenner:innen zu Themen referieren, die so unterschiedlich anmuten, wiewohl … Diskussionsreihe „gegen:WART“: Mit dem Seil vor der Kluft weiterlesen

Cinema Next – „Generation Future“ am Zuge

Am 19. Oktober machte die Cinema Next Tour 2022 Halt im Cinematograph Innsbruck. Diverse regionale Filmschaffende grasten dabei die Möglichkeiten des Mediums Kurzfilm in aller Breite ab, nicht zuletzt mit mutig-progressiver Ausrichtung. Als Jury-Lieblingsfilme setzte sich mit „Genosse Tito, ich erbe“ von Olga Kosanović und „Im Universum geht keiner verloren“ von Franziska Pflaum die Thematik des Erinnerns … Cinema Next – „Generation Future“ am Zuge weiterlesen

Aufgeschnittene Leiber, entblößte Organe: Wenn Kunst über dem Seziertisch hängt

Sie pendelt gerne zwischen Extremen hin und her, verwebt Kontraste und grast Verhältnisse zwischen Kunst und Gesellschaft ab, mit Tendenz, versteckte Tabus sichtbar zu machen. Nikolina Žunec findet ihre Themen als Künstlerin nicht zuletzt fernab des Mainstreams wie gesellschaftlicher Normen auf und scheut das Experiment nicht. In ihrer aktuellen Ausstellung „Running Anatomy“, die gestern im Institut für … Aufgeschnittene Leiber, entblößte Organe: Wenn Kunst über dem Seziertisch hängt weiterlesen

THE OTOLITH GROUP – Genussmomente mit subtil eingebauter Weckfunktion

Gesellschaftskritik vermengt mit virtuoser Musik: Der Kunstraum Innsbruck hievt mit „Two Sonic works“ nicht nur die hinter den Videoarbeiten stehende Künstlergruppe THE OTOLITH GROUP und damit archivalische Vermittlungsarbeit wie militanten Kampf für Freiheit und Gleichheit in den Fokus, sondern zeitgleich Komponist:innen, die viel zu lange unter dem Radar geschwommen sind und endlich gehört werden müssen. In den Künsten ihr Sprachrohr suchend, fügt sich eine Klammer zwischen den filmisch präsentierten Musikschaffenden und dem Künstlerduo selbst. Was sie alle eint, ist ihr … THE OTOLITH GROUP – Genussmomente mit subtil eingebauter Weckfunktion weiterlesen

HELLO VOID! und das Spiel mit übernatürlichen Kräften

Eine Spielwiese, um kollaborativ und spartenübergreifend zu arbeiten: Das Gemeinschaftsprojekt „Hello Void“ von den Künstlerkollektiven The2vvo und Distant Realities wird im Zuge des VORBRENNER 2022 Programms den dunklen Saal des BRUX-Theaters zum Leuchten bringen. Farbenfroh und mit einem Mix aus Installation, Video, Performance und Sound. Am 2. September um 19 Uhr beginnt die Vernissage des … HELLO VOID! und das Spiel mit übernatürlichen Kräften weiterlesen

FREIRAD dreht auf – und lässt DICH zu Wort kommen

Sich Gehör zu verschaffen ist bei der auf uns einprasselnden Flut an Informationen nicht immereinfach. Der Innsbrucker Radiosender FREIRAD, der heuer sein 20-jähriges Bestehen feiert, kontert. Indem er in Nischen marginalisierter Bevölkerungsgruppen fischt und ihnen den gebührenden Platz gibt, um lautstark in die Welt zu rufen. Und so wird Radio endlich seiner Bestimmung gerecht: Als … FREIRAD dreht auf – und lässt DICH zu Wort kommen weiterlesen

Neue Energie für Mühlau – „EBBE“ von THOMAS MEDICUS

„Ebbe“ bringt wieder Flut in das knapp 100 Jahre im Hochbetrieb werkelnde und im Jahre 2014 abrupt stillgelegte Mühlauer Kraftwerk. Die Umgebung in sich aufnehmend und gleichermaßen zurückreflektierend, fügt sich das Kunstprojekt von Thomas Medicus wie ausgemacht in die sprechenden Räume voller Turbinen und Gerätschaften, erweckt sie dialogisch zum Leben und erzählt über Vergangenes wie Gegenwärtiges, mit Blick über das Offensichtliche hinaus. Die Installation ist bis … Neue Energie für Mühlau – „EBBE“ von THOMAS MEDICUS weiterlesen

Schau hin, denn „Ich bin (immer noch) da“ – eine Installation im öffentlichen Raum

„Ich bin da“ schreit quasi nach Veränderung. Nicht zu übersehen, rückt die im leuchtenden Rot gehaltene, begehbare Installation am Innsbrucker Bischof-Reinhard-Stecher-Platz eine unsichtbare Randgruppe ins Zentrum, die gemeinhin von der Gesellschaft ignoriert wird. Lässt Lebenswelten aufeinanderprallen und fragt durch die Zugänglichmachung eines Raumes für alle offenkundig nach den Parametern, die bestimmen, wem der öffentliche Raum … Schau hin, denn „Ich bin (immer noch) da“ – eine Installation im öffentlichen Raum weiterlesen