„Nullstellung“ – Wo lediglich der Schlaf wachrütteln kann

Schlafperformances als Protestform? Ihr habt richtig gehört: Im Juli dieses Jahres gossen 20 Tiroler Kulturschaffende ihren Widerstand gegen die derzeit so prekäre Lage in der Kunst- und Kulturarbeit vor dem Ferdinandeum in eine etwas ungewohnte Form. Das von TKI open 22 unter dem Aufhänger „liegen“ geförderte Projekt „Nullstellung“ mündet nun in einer dokumentierenden wie zeitgleich … „Nullstellung“ – Wo lediglich der Schlaf wachrütteln kann weiterlesen

THE OTOLITH GROUP – Genussmomente mit subtil eingebauter Weckfunktion

Gesellschaftskritik vermengt mit virtuoser Musik: Der Kunstraum Innsbruck hievt mit „Two Sonic works“ nicht nur die hinter den Videoarbeiten stehende Künstlergruppe THE OTOLITH GROUP und damit archivalische Vermittlungsarbeit wie militanten Kampf für Freiheit und Gleichheit in den Fokus, sondern zeitgleich Komponist:innen, die viel zu lange unter dem Radar geschwommen sind und endlich gehört werden müssen. In den Künsten ihr Sprachrohr suchend, fügt sich eine Klammer zwischen den filmisch präsentierten Musikschaffenden und dem Künstlerduo selbst. Was sie alle eint, ist ihr … THE OTOLITH GROUP – Genussmomente mit subtil eingebauter Weckfunktion weiterlesen

in conversation with Lea Kukovičič, the artist who auctioned a theatre performance

BE THERE AT THE DAWN OF NEW ECONOMY.  OWN WHAT HAS NEVER BEEN OWNED BEFORE.  TEACH NEOLIBERALISM A LESSON.  INVENT THE FUTURE OF EPHEMERAL ECONOMY.  INVEST IN A NEW LEGACY.  BUY THEATER NOW!!!  This was written on billboards in the city of Ljubljana as an advertisement for the project FORSALE, a performance auction house, established … in conversation with Lea Kukovičič, the artist who auctioned a theatre performance weiterlesen

kriechend und tanzend zu „ZOOPOLIS“ – Kunstraum Innsbruck Summer School: ein Erfahrungsbericht 

Was Kunstwerke körperlich in einem auslösen können – zu welchen Bewegungen sie inspirieren, – das haben die Teilnehmerinnen des Workshops „TANZ UND PERFORMANCE“ im Zuge der vom Kunstraum Innsbruck initiierten Summer School vergangene Woche am eigenen Leibe erfahren. An zwei intensiven Abendeinheiten von jeweils drei Stunden hat Eva Müller die Gruppe von begeisterten Tänzerinnen geleitet. … kriechend und tanzend zu „ZOOPOLIS“ – Kunstraum Innsbruck Summer School: ein Erfahrungsbericht  weiterlesen

Ein Tanz in und mit den Fragen – Tarotperformance “kidnapped by our own delicious delusions”

Am 19. Juni war die Endpräsentation des Performanceprojekts “kidnapped by our own delicious delusions” im Rahmen des Vorbrenner 21 zu sehen. In den Tagen davor arbeiteten und forschten die drei interdisziplinären Künstler:innen Johanna Nielson, Zoumana Meité und Agnes Schneidewind in den Räumlichkeiten des BRUX / Freies Theater Innsbruck an ihrem Projekt – einige Open Studio-Termine … Ein Tanz in und mit den Fragen – Tarotperformance “kidnapped by our own delicious delusions” weiterlesen

✩ 14 ✩ VORBRENNER

Apis Sapiens | Bild: Daniel Jarosch Was ist und was macht der VORBRENNER? Der VORBRENNER ist die experimentelle Programmschiene des BRUX / Freies Theater Innsbruck und präsentiert seit 2013 jährlich ein kuratiertes Programm, das sich an der Schnittstelle von Musik, Theater, Performance, Film, Architektur, Bildende Kunst, Installation, Digitale Kunst und Tanz bewegt. Der VORBRENNER versteht … ✩ 14 ✩ VORBRENNER weiterlesen

Ejaculation – Weltweit auf der Suche nach dem Freudenfluss

Vergangenes Wochenende versuchte die Performance „Ejaculation“ die weibliche Ejakulation zu entmystifizieren. Ein teilweise gelungener Vortrag. „Wieviele Geschlechtspartner hattest du schon? Did pregnancy have an influence on your sexuality? Findest du dich sexy? Do I need another person to know my sexual orientation?“ Mit diesen Fragen wurde das Publikum im freien Theater Brux in Innsbruck gleich … Ejaculation – Weltweit auf der Suche nach dem Freudenfluss weiterlesen

komplex beim Vorbrenner 18_TRUMM

Die Suche zweier Männer nach der FLÄCHE, welche Erlösung versprach, scheiterte. Nach hartem Training, mannigfaltigen Überlegungen und hartnäckigen Annäherungsversuchen an das große Mysterium stellte sich heraus: Die FLÄCHE brachte nichts als Schlechtes, Leere, statt Freiheit nur die Freiheit des Todes. Nach dieser schmerzhaften Enttäuschung schien jeder Lebenssinn verloren. Doch auf einem Schrottplatz kam die Erleuchtung. … komplex beim Vorbrenner 18_TRUMM weiterlesen