„Nullstellung“ – Wo lediglich der Schlaf wachrütteln kann

Schlafperformances als Protestform? Ihr habt richtig gehört: Im Juli dieses Jahres gossen 20 Tiroler Kulturschaffende ihren Widerstand gegen die derzeit so prekäre Lage in der Kunst- und Kulturarbeit vor dem Ferdinandeum in eine etwas ungewohnte Form. Das von TKI open 22 unter dem Aufhänger „liegen“ geförderte Projekt „Nullstellung“ mündet nun in einer dokumentierenden wie zeitgleich … „Nullstellung“ – Wo lediglich der Schlaf wachrütteln kann weiterlesen

komPOST #19 [H. F. Backmund, Silvano D.]

Henri Felix Backmund und Silvano D. zeichnen und erzählen in der vorletzten komPOST-Ausgabe dieses Jahres von räumlichen Beobachtungen und Erfahrungen, von Nähe und Distanz, von zwischenmenschlichen Beziehungen... Zeichnungen Silvano D., 2022 Crescendo Henri Felix Backmund, 2022 Wäre das Leben des Sohnes tatsächlich eine Bühne, so könnte der Theatertext mit den folgenden Worten losgehen. Die Finger des … komPOST #19 [H. F. Backmund, Silvano D.] weiterlesen

Wenn Tanz zur Überlebensstrategie wird – OFFTANZ präsentiert

Mit drei neuen Tanzstücken voller brisanter Fragen entführt das Tiroler Künstler:innenkollektiv OFFTANZ aus dem grauen Winteralltag hinein in bunte Sphären. Während sich „SoliloquiumNaturalmente“ am 26. und 27.11 im BRUX von einer gesellschaftlichen Herausforderung in die Nächste hangelt und dabei sogar eine ausgewiesene Biologin im Science- Slam zu Wort kommen lässt, ist es „Die große Sonja … Wenn Tanz zur Überlebensstrategie wird – OFFTANZ präsentiert weiterlesen

Diskussionsreihe „gegen:WART“: Mit dem Seil vor der Kluft

Die Gräben in der Gesellschaft sind verhärtet, eine Gesprächsreihe mit dem Titel „gegen:WART //// es geht bergab“ versucht nun ihr Glück, grätscht dazwischen, der Intention folgend, die Wogen zu glätten und aufzuweichen. Information und Diskurs statt Polarisierung und Emotionalisierung, so das Motto. Geladene Gäste werden als Kenner:innen zu Themen referieren, die so unterschiedlich anmuten, wiewohl … Diskussionsreihe „gegen:WART“: Mit dem Seil vor der Kluft weiterlesen

komPASS | Bosnien, dreißig Jahre nach dem Krieg: Ansätze der Erinnerung durch Kunst und Kultur

1992 bricht mitten in Europa einer der brutalsten Konflikte seit dem Zweiten Weltkrieg aus. Auch dreißig Jahre später sitzen die Wunden noch tief. Während sich die offizielle Erinnerungspraxis oft noch an alten Konfliktlinien orientiert, versuchen Zeitzeug:innen, als auch Kunstschaffende und Schriftsteller:innen die Vergangenheit aus ihrer Perspektive aufzuarbeiten – und damit zur Heilung der Wunden des … komPASS | Bosnien, dreißig Jahre nach dem Krieg: Ansätze der Erinnerung durch Kunst und Kultur weiterlesen

Sexploitation Made by Women – an Interview with Director ROBERTA FINDLAY

This year's 4th edition of Diametrale Nachtvisionen was dedicated to sexploitation, a genre that celebrated its peak in the 70s. These cheaply produced films used explicit sexscenes as a crowd puller and they served one purpose above all: to make a quick buck. Most of these raunchy productions were directed by men. The organizers of Diametrale, however, have tracked them down for us – the sexploitation films made by women. Alongside … Sexploitation Made by Women – an Interview with Director ROBERTA FINDLAY weiterlesen

komPOST #18 [M. Karava, L. Zanotti]

Irgendwo zwischen Stabilität und Instabilität bewegen sich die künstlerischen Einsendungen von Marianna Karava und Lukas Zanotti in unserer 18. komPOST-Ausgabe: Like Rain From Below / Marianna Karava, 2022 και εκείνο το κτίριο πού να πήγαινε με την αριστερή του πλευρά κατεστραμμένη και η δεξιά πλευρά να στέκεται στα πόδια της ακέραιη και η καταστροφή να … komPOST #18 [M. Karava, L. Zanotti] weiterlesen

Cinema Next – „Generation Future“ am Zuge

Am 19. Oktober machte die Cinema Next Tour 2022 Halt im Cinematograph Innsbruck. Diverse regionale Filmschaffende grasten dabei die Möglichkeiten des Mediums Kurzfilm in aller Breite ab, nicht zuletzt mit mutig-progressiver Ausrichtung. Als Jury-Lieblingsfilme setzte sich mit „Genosse Tito, ich erbe“ von Olga Kosanović und „Im Universum geht keiner verloren“ von Franziska Pflaum die Thematik des Erinnerns … Cinema Next – „Generation Future“ am Zuge weiterlesen

Literatur im Kon[TEXT] – ein Gespräch mit TOBIAS WILHELM

Nach seinem Roman Weißer Asphalt (erschienen 2019 bei hanserblau) hat der Autor Tobias Wilhelm nun ein erzählendes Sachbuch veröffentlicht. Sowas wie dein Papa (erschienen 2022 bei hanserblau) widmet sich den Höhen und Tiefen eines Familienmodells, das sonst eher weniger Beachtung erhält. Mit komplex-Redakteurin Christina Vettorazzi hat er sich nun im Rahmen der Interviewreihe Literatur im Kon[TEXT] über … Literatur im Kon[TEXT] – ein Gespräch mit TOBIAS WILHELM weiterlesen