komPASS | Bosnien, dreißig Jahre nach dem Krieg: Ansätze der Erinnerung durch Kunst und Kultur

1992 bricht mitten in Europa einer der brutalsten Konflikte seit dem Zweiten Weltkrieg aus. Auch dreißig Jahre später sitzen die Wunden noch tief. Während sich die offizielle Erinnerungspraxis oft noch an alten Konfliktlinien orientiert, versuchen Zeitzeug:innen, als auch Kunstschaffende und Schriftsteller:innen die Vergangenheit aus ihrer Perspektive aufzuarbeiten – und damit zur Heilung der Wunden des … komPASS | Bosnien, dreißig Jahre nach dem Krieg: Ansätze der Erinnerung durch Kunst und Kultur weiterlesen

On „Apologoscapes“ and Curatorial Research – in Conversation with SUZANA MILEVSKA

Suzana Milevska is one of four researchers/artists taking part in this year's Künstlerhaus Büchsenhausen Fellowship-Program. She works as a curator and theorist of art and visual culture, based in Skopje, North Macedonia. In this article we want to focus on her cross-disciplinary project "Apologoscapes - not yet an exhibition" which is, nevertheless, at the moment … On „Apologoscapes“ and Curatorial Research – in Conversation with SUZANA MILEVSKA weiterlesen