komPASS | Bosnien, dreißig Jahre nach dem Krieg: Ansätze der Erinnerung durch Kunst und Kultur

1992 bricht mitten in Europa einer der brutalsten Konflikte seit dem Zweiten Weltkrieg aus. Auch dreißig Jahre später sitzen die Wunden noch tief. Während sich die offizielle Erinnerungspraxis oft noch an alten Konfliktlinien orientiert, versuchen Zeitzeug:innen, als auch Kunstschaffende und Schriftsteller:innen die Vergangenheit aus ihrer Perspektive aufzuarbeiten – und damit zur Heilung der Wunden des … komPASS | Bosnien, dreißig Jahre nach dem Krieg: Ansätze der Erinnerung durch Kunst und Kultur weiterlesen

They call her „Tito“ – In conversation with artist Selma Selman

"The most dangerous woman in the world" was in our city a couple days ago for the opening of her exhibition at Kunstraum Innsbruck: Selma Selman. We were there and we were impressed, not only by the exceptional and touching art works – most of them created on found metal objects –, but also by … They call her „Tito“ – In conversation with artist Selma Selman weiterlesen

komPOST #9 [M. Sapina, A. Herkströter]

Fotografin Melanie Sapina hat uns für die neunte komPOST-Ausgabe ausdrucksstarke Bilder aus Bosnien eingesandt - wir haben sie mit einem Gedicht von Annabel Herkströter kombiniert: Backyard of Europe von Melanie Sapina, 2020 Ein Gefühl aus Papier von Annabel Herkströter, 2021 I Was ist die Persönlichkeit hinter den ausdrucksstarken Augenbrauen Verweste Plakate zeichnen lächerliche Fratzen Ich … komPOST #9 [M. Sapina, A. Herkströter] weiterlesen