Zusammen und zueinander: „When I Am You And You Are We“, interaktives Kunstprojekt und Erlebnis

Körper, die verschmelzen. Klänge, die man teilt. Ein kleiner Kosmos, der mal hell erleuchtet, mal von Summen, Rascheln, Lachen und Quaken durchdrungen wird, mal zu vibrieren beginnt. Und alles davon steuern die Teilnehmer:innen, die sich hörend, tastend und miteinander durch die Bühne bewegen und sie so erkunden. Mit „When I Am You And You Are … Zusammen und zueinander: „When I Am You And You Are We“, interaktives Kunstprojekt und Erlebnis weiterlesen

Über COURAGE und zeitgenössische WYSCHYWANKA-Kunst

Von 13.-17. September findet das Politfilmfestival statt. Wir waren am Montag bei der Auftaktveranstaltung im Leokino-Cinematograph dabei, haben uns den Dokumentarfilm COURAGE von Aliaksei Paluyan (DE/BLR, 2021, 90min) über die Proteste in Belarus angesehen und dabei erfahren, welche Chancen künstlerischer Aktivismus in Hinblick auf politische Umbrüche birgt. Das Innsbrucker Politfilmfestival unter der Leitung von Bettina … Über COURAGE und zeitgenössische WYSCHYWANKA-Kunst weiterlesen

kompost #6 [G. Ravarotto, K. Rauch]

Ein auf einem Textausleseprogramm basierendes Videogedicht, eingebettet in Zeichnungen von Hand. In kompost #6 haben künstlerische Werke von Giulia Ravarotto und Katrin "ohne H" Rauch wie im Tanz zusammengefunden. body traces von Giulia Ravarotto, 2021 beloved, von Katrin "ohne H" Rauch, 2021 https://www.youtube.com/watch?v=5FyGQeQhzxc in der reihe co.pywerden texte mithilfe einessimplen pythonprogrammserstellt, das einausgangskorpus scannt,alle phrasen, … kompost #6 [G. Ravarotto, K. Rauch] weiterlesen

ESSAYREIHE *TROUBLE | Vom Säen (bei Donna Haraway, aber auch nicht)

Im Rahmen unserer Reihe *Staying with the Trouble zum Denken Donna Haraways beschäftigt sich Sylvia Rier in ihrem philosophischen Essay Vom Säen der Bedeutung des Samens im materiellen sowie im symbolischen Sinn. Es gibt eine kleine Sä-Bewegung. Die Samen allfällig genossener Früchte werden getrocknet und in den grauen Gebieten der Stadt ausgesät. Den Rest übernimmt … ESSAYREIHE *TROUBLE | Vom Säen (bei Donna Haraway, aber auch nicht) weiterlesen

ESSAYREIHE *TROUBLE | Das Ende der Welt, der Anfang der Kunst

Im zweiten Essay unserer Reihe *Staying with the Trouble beschäftigt sich die Philosophiestudentin Leona-Cosima Piffer mit Fragen um das gesellschaftsgestaltende Potenzial der Kunst. Can you get rid of all this plastic? | Bild: Waltraud Zechmeister Kann Kunst? Übersäuerung der Korallenriffe und deren Artensterben, Verbrennung der Regenwälder und ihrer Lebewesen für Palmöl, Verdrängung indigener Menschen und … ESSAYREIHE *TROUBLE | Das Ende der Welt, der Anfang der Kunst weiterlesen

ESSAYREIHE *Staying with the Trouble | Rahmung

Wenn man ein geisteswissenschaftliches Studium absolviert (hat), kann man sich ungefähr vorstellen, wie viele Seminararbeiten sich im Ordnerchaos unzähliger Festplatten befinden, die bis auf die jeweilige Lehrveranstaltungsleitung niemand anderer gelesen hat. Dabei sind es Ergebnisse von teilweise stundenlangen Denkprozessen und intensiven Auseinandersetzungen mit gesellschaftsrelevanten Themen. Um mit der Tradition dieser unzugänglich bleibender Texte zu brechen, … ESSAYREIHE *Staying with the Trouble | Rahmung weiterlesen

kompost #5 [J. Witek, M. Stapf]

Kontrastreiche Inhalte in der fünften kompost-Ausgabe: Eine Komposition aus Bildern von Martina Stapf und einem Kurztext von Johannes Witek. When she danced* von Martina Stapf, 2020 Zwei Fakten über Picasso von Johannes Witek, 2021 1. Picassos Sohn, Paulo Picasso, der seinLeben lang im Schatten seines überlebensgroßen,tyrannischen Vaters stand,musste einmal pro Woche mit seinen Kindern(Picassos Enkeln)zum … kompost #5 [J. Witek, M. Stapf] weiterlesen

[BILDNERISCHE]*Feature | Teil II

2021 war alles anders. Für die Student:innen der [Bildnerischen Erziehung] Innsbruck, eines Zweigs der Universität Mozarteum, bedeutete das umdenken und neu erfinden. Reale Räume blieben geschlossen, virtuelle Sphären gaben Platz für Neues. In Kooperation mit den Lehrenden konzipierten sie die Ausstellungsreihe ALICE ♡ GULLIVER. Alice im Wunderland symbolisiert ein aus den Fugen geratenes Zeitgefühl. Der Riese Gulliver … [BILDNERISCHE]*Feature | Teil II weiterlesen

[BILDNERISCHE]*Feature | Teil I

2021 war alles anders. Für die Student:innen der [Bildnerischen Erziehung] Innsbruck, eines Zweigs der Universität Mozarteum, bedeutete das umdenken und neu erfinden. Reale Räume blieben geschlossen, virtuelle Sphären gaben Platz für Neues. In Kooperation mit den Lehrenden konzipierten sie die Ausstellungsreihe ALICE ♡ GULLIVER. Alice im Wunderland symbolisiert ein aus den Fugen geratenes Zeitgefühl. Der Riese Gulliver … [BILDNERISCHE]*Feature | Teil I weiterlesen